Raiffeisenverband Salzburg

Zwei geografisch getrennte Rechenzentren bieten Sicherheit.
Für den Raiffeisenverband Salzburg, die größte Bankengruppe Salzburgs, liegt der Fokus klar auf Sicherheit. Um diesen hohen Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden, wird die gesamte IT in zwei räumlich getrennten Rechenzentren betrieben. conova überzeugte mit langjähriger Erfahrung, der Datensicherung innerhalb von Österreich und der technologischen Ausstattung der Datacenter in der Karolingerstraße.

Überblick

Die Ausgangssituation

  • Betrieb zweier Rechenzentren an einem Standort aus Sicherheitsgründen nicht mehr gewünscht
  • Diskussion: Neubau oder Anmietung von Housingflächen in einem bestehenden Rechenzentrum
  • Kosten-Nutzen-Analyse brachte eine klare Entscheidung: gegen Eigenbau, für Housing

Die Anforderungen

  • hohe technologische Anforderungen
  • umfassendes Sicherheitskonzept, das den Anforderungen einer Bank entspricht
  • Suche nach regionalem Partner

Produkte & Dienstleistungen

  • Housing
  • Managed Services

Lösung durch conova

Gerade im Bankwesen zählt der verantwortungsvolle Umgang mit sensiblen Daten. Für den Raiffeisenverband Salzburg, die größte Bankengruppe Salzburgs, liegt der Fokus dabei klar auf Sicherheit. Um diesen hohen Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden, wird die gesamte IT in zwei räumlich getrennten Rechenzentren betrieben. In der Planung stand der RVS jedoch vor der Wahl: Neubau und damit Eigenbetrieb eines weiteren Datacenters oder die Anmietung von Housingflächen bei einem externen Spezialisten? Die umfassende Kosten-Nutzen-Analyse gab den Ausschlag: Die Auslagerung zu conova war deutlich günstiger als der Eigenbetrieb. Gleichzeitig überzeugte der IT-Spezialist mit langjähriger Erfahrung, der Datensicherung innerhalb von Österreich und der technologischen Ausstattung der Datacenter in der Karolingerstraße.

Housingflächen in einem der modernsten Rechenzentren Europas
Konkret steht Raiffeisen ein eigener Cage in den hochmodernen conova Rechenzentren zur Verfügung. Der Zutritt zu den Datacentern und den darin befindlichen Racks ist nur durch ein zweistufiges biometrisches Verfahren möglich. conova sorgt für den reibungslosen Betrieb der gesamten Infrastruktur und garantiert Hochverfügbarkeit beim Internet-Upstream und Strom von bis zu 99,9 Prozent. Alle neuralgischen Flächen werden zusätzlich mithilfe einer flächendeckenden Videoaufzeichnung überwacht. Klimatisierung, Stromversorgung und das Brandmeldesystem werden dabei ebenfalls von den Experten kontrolliert.

Mittlerweile arbeiten die regionalen Partner auch im Managed-Service-Bereich zusammen: conova betreibt ebenfalls die Webserver für den Onlineshop des Salzburger Lagerhauses.

Vorteile der neuen Lösung

  • Kosten- und Ressourcenersparnis im Bereich der RZ-Infrastruktur
  • redundante Systeme sorgen für einen reibungslosen Betrieb des Rechenzentrums
  • Biometrisches Zutrittssystem
  • Daten bleiben in Österreich
  • regionale, starke Partnerschaft

Feedback

„Als tief in der Region verwurzeltes Unternehmen erbringen wir seit über 100 Jahren hochwertige Dienstleistungen in den Bereichen Bank, Revision und Warenbetriebe und sind ein nachhaltig verlässlicher Partner für unsere Kunden und Mitglieder. Vertrauen, Sicherheit und langfristige Beziehungen sind für uns wichtiger als kurzfristige Gewinne. Mit conova haben wir einen regionalen und verlässlichen Partner gefunden, der zum einen unsere technologischen Anforderungen erfüllen kann und zum anderen auch das Thema Sicherheit an erste Stelle stellt. Gleichzeitig sparen wir durch die Anmietung von externen Housingflächen Kosten und Ressourcen!”

Prok. Mag. Wolfgang Schmidt, Leitung Servicecenter ORG/IT Raiffeisenverband Salzburg eGen

Dem Raiffeisenverband Salzburg steht in den Rechenzentren von conova ein eigener Cage zur Verfügung,

Das Unternehmen: Der Raiffeisenverband Salzburg – www.rvs.at

Der Raiffeisenverband Salzburg (RVS) trägt die Rechtsform einer Genossenschaft und ist die Landeszentrale der Salzburger Raiffeisen-Geldorganisation. Er stellt zusammen mit den 61 unabhängigen Raiffeisenbanken und insgesamt 114 Bankstellen im gesamten Bundesland die mit Abstand größte Bankengruppe in Salzburg dar. Der RVS ist auch die Zentrale der Lagerhausgenossenschaften des Landes Salzburg mit insgesamt 38 Lagerhäusern, 26 Tankstellen, 9 Landmaschinenwerkstätten und einem Mischfutterwerk. Insgesamt hat der RVS im Warenbereich eine wichtige regionalwirtschaftliche Aufgabe als Nahversorger sowohl für Konsumenten als auch für landwirtschaftliche Betriebe und trägt so wesentlich zur Bedeutung Salzburgs als zweitgrößter Handelsplatz in Österreich bei.