Multifaktor-Authentifizierung und Firewall

Das unverzichtbare Duo in punkto Sicherheitsvorkehrungen: Multifaktor-Authentifizierung und Firewall

Es gibt eine Vielzahl an Security Maßnahmen, um sensible und kritische Unternehmensdaten vor Cyberkriminellen und unerwünschten Zugriffen zu schützen. Wobei hier besondere Beachtung darauf gelegt werden muss, dass die eingesetzten Werkzeuge immer am aktuellen Stand gehalten werden. Denn, Cyberkriminelle sind es auch!

Zugriffssicherheit für Unternehmensdaten

In einer Ära, in der Daten als das neue Gold gelten, ist die Sicherheit von Unternehmensdaten von höchster Priorität. Unternehmen müssen proaktive Maßnahmen ergreifen, um ihre wertvollen Informationen zu schützen. Eine Schlüsselstrategie in diesem Kampf ist die Implementierung von Zugriffssicherheit über Firewalls und insbesondere die Einführung der Multifaktor-Authentifizierung (MFA).

zurück

Was versteht man unter Multifaktor-Authentifizierung (MFA)?

Die Multifaktor-Authentifizierung (MFA) ist ein Sicherheitsverfahren, die über traditionelle Authentifizierungsmethoden hinaus geht. Benutzer müssen mindestens zwei Bestätigungsfaktoren verwenden, um ihre Identität zu bestätigen und Zugriff auf ein System oder eine Anwendung zu erhalten. Dies können Wissens-, Besitz- oder Sein-Faktoren sein. Im Wesentlichen versteht man darunter, dass beispielsweise ein Passwort (etwas, das der Nutzer weiß) und ein temporärer Code auf dem Smartphone (etwas, das der Nutzer hat) oder auch der eigene Fingerabdruck (etwas, über das nur der Nutzer verfügt) benötigt wird.

zurück

conova Rechenzentren Multifaktorauthentifizierung

Multifaktor-Authentifizierung als Sicherheitsfaktor

Diese zusätzliche Sicherheitsschicht verhindert unbefugten Zugriff, selbst wenn Zugangsdaten durch Phishing preisgegeben wurden. Diese MFA-Mechanismen werden gerne mittels Softwaretoken (schon bekannten APPs) wie z.B.:  Microsoft- oder Google Authenticator realisiert.

zurück

Warum ist MFA so wichtig?

1. Erhöhte Sicherheit:

Durch die Verwendung mehrerer Authentifizierungsfaktoren wird das Risiko eines unbefugten Zugriffs drastisch reduziert. Selbst wenn ein Angreifer ein Passwort errät oder stiehlt, wäre es ohne den zweiten Authentifizierungsfaktor schwierig, Zugang zu einem Konto oder System zu erhalten.

2. Schutz vor Phishing:

Phishing-Angriffe, bei denen Benutzer dazu verleitet werden ihre Anmeldeinformationen preiszugeben, sind eine häufige Bedrohung. MFA kann diese Art von Angriffen wirksam abwehren, da selbst gestohlene Anmeldeinformationen ohne den zweiten Faktor (MFA) nutzlos sind. Ein unerlaubter Zugriff auf diesen zweiten Faktor stellt sich natürlicherweise als sehr schwierig dar.

3. Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit:

Moderne MFA-Lösungen bieten eine Vielzahl von Authentifizierungsmethoden, von Textnachrichten und Authentifizierungs-Apps bis hin zu biometrischen Verfahren. Dies ermöglicht Unternehmen, eine Lösung zu wählen, die am besten zu ihren Anforderungen und zur Benutzererfahrung passt.

Firewalls: Der erste Schutzwall

Eine Firewall ist ein Netzwerk-Sicherheitssystem, das den Datenverkehr zwischen einem internen Netzwerk und externen Netzwerken kontrolliert und filtert. Firewalls können auf verschiedenen Ebenen arbeiten, einschließlich der Netzwerk- und Anwendungsebene.

zurück

Synergie zwischen MFA und Firewall

1. Zweistufiger Schutz:

Während Firewalls den Netzwerkverkehr überwachen und unerwünschte oder schädliche Datenpakete blockieren, bietet MFA eine zusätzliche Sicherheitsebene auf Benutzerebene. Selbst wenn ein Angreifer Zugriff auf Services, in welchen sensible Daten vorgehalten bzw. verarbeitet werden, erhält, verhindert die MFA, dass er ohne die zusätzliche Authentifizierung Zugriff auf sensible Daten erhält.

2. Anomalieerkennung:

Moderne Firewalls und MFA-Systeme können anomales Verhalten erkennen. Während eine Firewall den Datenverkehr analysiert, können durch den zusätzlichen Einsatz von MFA ungewöhnliche Anmeldeversuche oder -muster erkannt und berechtigte Mitarbeiter oder Benutzer alarmiert werden.

3. Segmentierung und Zugriffskontrolle:

Firewalls ermöglichen die Segmentierung von Netzwerken und die Implementierung granularer Zugriffskontrollen. Kombiniert mit MFA können Unternehmen sicherstellen, dass nur autorisierte Benutzer auf spezifische Netzwerksegmente und Daten zugreifen können.

Integration von Firewall und MFA in die Unternehmensstrategie

Die Implementierung von Firewalls und MFA sollte nicht isoliert betrachtet werden, sondern als Teil einer umfassenden Sicherheitsstrategie sein. Die regelmäßige Überprüfung, Updates und Schulung umfasst.

  • Schulung der Mitarbeiter:
    Es ist wichtig, dass Mitarbeiter verstehen, warum MFA eingeführt wird und wie sie es nutzen können. Eine klare Kommunikation und Schulung können Widerstände gegenüber der Veränderung mindern.
  • Monitoring und Reaktion:
    Implementieren Sie Systeme zur Überwachung von Netzwerkaktivitäten und Benutzeranmeldungen. Bei Erkennung verdächtiger Aktivitäten sollte ein schnelles Reaktionsprotokoll aktiviert werden.
  • Auswahl der richtigen MFA-Lösung:
    Es gibt viele MFA-Optionen auf dem Markt. Unternehmen sollten eine Lösung wählen, die zu ihrer Infrastruktur, ihren Anforderungen und ihrem Budget passt.
  • Regelmäßige Überprüfungen und Audits:
    Die Bedrohungslandschaft und Technologie entwickeln sich ständig weiter. Daher ist es besonders wichtig, regelmäßige Sicherheitsprüfungen und Compliance-Audits durchzuführen um sicherzustellen, dass sowohl die Firewall-Regeln als auch die MFA-Richtlinien effektiv und aktuell sind.

zurück

Fazit

In einer Zeit, in der Cyberbedrohungen immer ausgefeilter werden und die Arbeitswelt verteilter denn je ist, darf die Sicherheit für Unternehmensdaten nicht vernachlässigt werden. Es gibt viele weitere Security Werkzeuge, die eingesetzt werden können. Lassen Sie sich zu Themen wie DDoS Protection, Mail Security und Co von unseren Security Experten beraten.

Unternehmen, die unterschiedliche Vorkehrungen in ihre Sicherheitsstrategie integrieren, positionieren sich proaktiv gegenüber den ständig wachsenden digitalen Bedrohungen und schützen so ihr wichtigstes Kapital: ihre Daten. Diese Sicherheitsmaßnahmen sollten als unverzichtbarer Bestandteil der Unternehmensstrategie betrachtet werden.

zurück

conova Team Wir beraten Sie gerne

Sie möchten Sicherheitsvorkehrungen für Ihre Daten treffen? Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch!