Pädagogische Hochschule (PH) Salzburg | Salzburger Bildungsnetz

conova TopFirewall garantiert höchste Sicherheit und individuellen Schutz.

„Auch weiterhin bleibt das Salzburger Bildungsnetz erster Ansprechpartner für die Stefan Zweig Hochschule. Zudem stehen conova IT-Experten mit Ihrem Know-How zur Verfügung und die Kundendaten liegen in Salzburg, in einem der modernsten Rechenzentren Europas“ (Markus Wiedhölzl, Salzburg AG, www.bildung.salzburg.at).

Überblick

Die Herausforderung

  • Zentral verwaltbare Firewall
  • Basis-Sicherheit gewährleistet die Salzburger Bildungsnetz Firewall
  • Zusätzliche Netzwerksicherheit innerhalb der Organisation
  • Trennung der LAN-Bereiche
  • Begrenzte Ressourcen

Lösung für

  • Hochentwickelte Security-Lösungen
  • Regelmäßige Softwareupdates
  • Trennung der Netzwerkbereiche
  • Traffic Management

Facts

  • TopFirewall

Vorteile der neuen Lösung

  • Professionelle Betreuung durch zertifizierte conova IT-Experten
  • Laufende Überwachung des Systems und der Hardware (proaktives Monitoring)
  • Individuelle Regulierung der internen Netz- und Zugriffsvergabe
  • Optimale Netz- und Kapazitätsplanung durch detaillierten Traffic-Überblick möglich
  • Nutzung von Cloud-Diensten kann beschränkt werden

Lösung durch conova

Das Salzburger Bildungsnetz, welches von der Salzburg AG betrieben wird, ermöglicht den Partnern dieses Netzwerkes viele Zusatzdienste zu nutzen. conova als technischer Partner stellt für das Salzburger Bildungsnetz hierbei Housing, Hosting, Support, Managed Services und eine zentrale Firewall-Lösung zur Verfügung. Beim Thema Sicherheit kann das Salzburger Bildungsnetz somit bereits den wichtigen Grundschutz und die Basissicherheit für alle Netzwerkpartner gewährleisten.

Um den hohen Sicherheitsansprüchen gerecht zu werden, hat sich die Stefan Zweig Hochschule, als Netzwerkpartner, zusätzlich für die TopFirewall von conova entschieden. Die hochentwickelten Security-Lösungen bieten individuellen Schutz vor unerwünschten Netzwerkzugriffen. Dabei übernimmt das Salzburger IT Unternehmen die Administration und Wartung des TopFirewall-Systems. conova Sicherheitsexperten kümmern sich um den Hardwareaustausch, regelmäßige Softwareupdates, tagesaktuelle Backups sowie das proaktive Monitoring.

Die conova TopFirewall ermöglicht der Stefan Zweig Hochschule Zugriffsrechte individuell zu definieren und unterschiedliche LAN Bereiche explizit zu trennen. Zudem wird eine optimale Netz- und Kapazitätsplanung durch den detaillierten Traffic-Überblick der Logfiles und Reports ermöglicht. „Auch weiterhin bleibt das Salzburger Bildungsnetz erster Ansprechpartner für die Stefan Zweig Hochschule. Zudem stehen conova IT-Experten mit Ihrem Know-How zur Verfügung und die Kundendaten liegen in Salzburg, in einem der modernsten Rechenzentren Europas“ (Markus Wiedhölzl, Salzburg AG, www.bildung.salzburg.at).

Feedback

PH Salzburg - Salzburger Bildungsnetz - conova„Die technischen Anforderungen an die IT unserer Bildungseinrichtung sind in den letzten Jahren sehr stark gestiegen. Sowohl Studierende als auch Lehrende erwarten eine 24/7-Erreichbarkeit der Unterrichtsinhalte, sowie alle Möglichkeiten der direkten Kommunikation. Wir nutzen hier bereits seit Jahren die Services des Salzburger Bildungsnetzes. Für die technische Umsetzung stehen verlässliche Partner technisch beratend zur Verfügung, die jederzeit direkt kontaktiert werden können. Für alle anfallenden Arbeitsabläufe ist bei uns eine klare Trennung von Studenten, Vortragenden und Lehrenden einerseits und dem Verwaltungsbereich andererseits zwingend notwendig. Hierbei hat die Sicherheit der internen Daten oberste Priorität. Die gemeinsam mit conova ausgearbeitete Firewall-Lösung stellt für unsere Anforderungen eine optimale Lösung in Bezug auf den Kosten-/ Nutzengedanken dar.“

Andreas Machatschek, Rektoratsassistenz – EDV/IT, Pädagogische Hochschule (PH) Salzburg Stefan Zweig
Im Bild v.l.: Markus Polletin (conova), Andreas Machatschek (PH Salzburg) und Markus Wiedhölzl (Salzburg AG)

Die Organisation: Pädagogische Hochschule (PH) Salzburg Stefan Zweig

Die Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig bildet LehrerInnen für Volks- und Sonderschulen, für Neue Mittelschulen sowie für Polytechnische und Berufsschulen auf akademischem Niveau aus und plant und organisiert die Fort- und Weiterbildung aller LehrerInnen im Bundesland Salzburg. Zu Ehren des 133. Geburtstags von Stefan Zweig hat sich die PH Salzburg Ende November 2014 dazu entschlossen, den Namen Stefan Zweig Hochschule zu tragen. Die Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig setzt sich die Professionalisierung des Berufs der Lehrerin/ des Lehrers auf allen Ebenen zum Ziel. Neben der Vermittlung theoretischer und wissenschaftlicher Grundlagen ist ihr die enge Verbindung zu einer reflektierten Schul- und Unterrichtspraxis ein zentrales Anliegen. Eine ganzheitliche Sichtweise der an schulischen Bildungsprozessen beteiligten Personen liegt dabei dem Handeln zugrunde. Darüber hinaus beschäftigen sich ProfessorInnen in vielen Projekten mit Fragen der Unterrichts- und Schulforschung. Die Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig ist seit 1998 Kundin und Partnerin des Salzburger Bildungsnetzes.

www.phsalzburg.at

Das Unternehmen: Salzburg AG – Salzburger Bildungsnetz (SBN)

Das Salzburger Bildungsnetz ist ein Datennetzwerk zwischen Schulen, Gemeinden und öffentlichen Bildungseinrichtungen im gesamten Bundesland Salzburg. Ziel ist es, moderne Informationstechnologien und -medien flächendeckend zum Einsatz in Bildung und Verwaltung in das gemeinsame Netzwerk zu integrieren. Dies macht viele Arbeitsabläufe einfacher und effizienter. Mittlerweile sind rund 500 Organisationen wie Schulen, Bildungseinrichtungen, Kindergärten, Studentenheime und Bibliotheken in das Salzburger Bildungsnetz eingebunden. Das Salzburger Bildungsnetz wurde 1998 aufgrund von gesellschaftspolitischen Überlegungen ins Leben gerufen. Durch das Land Salzburg initiiert, betreibt die Salzburg AG seither das Salzburger Bildungsnetz. Als die ersten Schulen ans Internet angeschlossen wurden, betrug die Datenübertragung im Durchschnitt 64 kbit/Sekunde. Heute sind bis zu 100 Mbit/Sekunde Standard.

Kontakt – Salzburg AG / Salzburger Bildungsnetz
Ihr Ansprechpartner: Herr Markus Wiedhölzl
E-Mail: markus.wiedhoelzl@salzburg-ag.at
Tel: +43 (0)662 88 84 – 2776

www.bildung.salzburg.at

PH Salzburg - Salzburger Bildungsnetz Bilder