Gesunder Betrieb: conova erhält Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung

Gesundheit am Arbeitsplatz wird bei uns groß geschrieben – und das haben wir jetzt schwarz auf weiß: conova wurde zum ersten Mal mit dem Gütestiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung ausgezeichnet.

 

Dieses Zertfikat würdigt das Engagement von conova, mit dem Projekt „men@work“ das Thema Gesundheit gezielt und vor allem nachhaltig im Unternehmen zu verankern. „Im ersten Schritt ging es uns vor allem darum, bestehende Gesundheitsquellen aufzuzeigen und Arbeitsbelastungen zu reduzieren. Darauf folgend haben wir gemeinsam Maßnahmen abgeleitet, die das Gesundheitsbewusstsein jedes Einzelnen heben sollen und die Gesundheit strukturell verbessert z. B. durch die Optimierung von bestehenden Arbeitsabläufen. Die Ideen und Maßnahmen haben wir in moderierten Workshops erarbeitet, um unsere Mitarbeiter bestmöglich einzubinden“, erklärt Geschäftsführer Gerhard Haider. In Sachen Bewegung beispielsweise hat sich ein wöchentlicher Sportkurs etabliert. Gemeinsam mit einem ausgebildeten Trainer von Frischluft Outdoor Fitness wird seit März wöchentlich gemeinsam Sport betrieben, und das bei jedem Wetter. Gleichzeitig gab es einen Workshop mit nützlichen Entspannungstechniken und Lockerungsübungen für die gesunde Pause zwischendurch. Auch das Thema Ernährung wurde vertiefend behandelt. In einem Kochkurs mit einer Seminarbäurin lernten die Mitarbeiter von conova viel rund um die Grundnahrungsmittel und zauberten gemeinsam gesunde und vor allem leckere Gerichte. Die gesunde Ernährung im Büro wird durch eine Müsliecke mit gesunden Flocken, Smoothie Maker und einem wöchentlichen Obstkorb unterstützt. Als Alternative zum Firmen-Elektroauto steht den Mitarbeitern von nun an auch ein eigenes Firmen-Fahrrad zur Verfügung.