Porsche Informatik

Höchste Verfügbarkeit und Sicherheit gewährleistet durch conova

Porsche Informatik ist ein Tochterunternehmen der Porsche Holding.

Mit über 300 Mitarbeitern betreut Porsche Informatik Importeure, Händler und Anbieter von Finanzdienstleistungen in Österreich, Albanien, Bosnien, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Kosovo, Kroatien, Mazedonien, Rumänien, Serbien, der Slowakei, Slowenien, Tschechien, der Ukraine, Ungarn und Kolumbien.

Überblick

Die Herausforderung

Porsche Informatik gelangte 2010 an die Grenzen der Kapazitäten im eigenen Rechenzentrum. Somit stand die Überlegung an entweder ein eigenes Rechenzentrum zu errichten oder sich in einem Datacenter einzumieten. Nach sorgfältiger Kosten-/Nutzenanalyse entschied sich die Geschäftsleitung von Porsche Informatik, den Plan ein eigenes Rechenzentrum zu errichten, nicht weiter zu verfolgen. Als besondere Herausforderung galt die Sicherstellung einer Verfügbarkeit von 24x7x365 und die Gewährleistung eines sicheren Standortes durch neueste Zutrittskontrollen.

Lösung für

  • Rechenzentrumsbetrieb

Facts

  • TopHousing

Vorteile der neuen Lösung

  • Providerunabhängigkeit
  • Höchste Verfügbarkeit der gesamten RZ-Infrastruktur
  • Verwendung neuerster Technologien
  • Garantierte Zutrittssicherheit inkl. Biometrie
  • Kostenreduktion im Bereich RZ-Infrastruktur
  • Schonender Einsatz der verfügbaren Ressourcen
  • Energieeffizienz

Lösung durch conova

Porsche Informatik verfügt über zwei Cages in den verschiedenen Brandabschnitten der conova  inklusive Biometrie. Ein eigenes Zutrittssystem schützt nicht nur die hochsensiblen Daten im Rechenzentrum sondern auch die in den jeweiligen Cages. conova ist zuständig für den laufenden und sicheren Betrieb des gesamten Rechenzentrums. Da die Daten aus über 19 Ländern hier
zusammen laufen ist das Thema Hochverfügbarkeit sehr wichtig.

conova garantiert eine Verfügbarkeit von 99,9% beim Internet-Upstream und 99,98% bei Strom. Da die RZ-Fläche von den Technikräumen abgetrennt ist, betreten keine unbefugten Personen das Rechenzentrum. Durch Videoüberwachung aller neuralgischen Flächen ist das Thema Sicherheit somit abgedeckt.

Durch  Verwendung neuester Klimatechniken im Rechenzentrum ist eine garantierte Umgebungstemperatur zwischen 18 °C und 26 °C bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 35% – 65% gewährleistet. Durch Speisung aus getrennten Umspannwerken und eine batteriegepufferte unterbrechungsfreie Stromversorgung mit einer Autonomiezeit von 20 Minuten ist Porsche Informatik im Falle eines Stromausfalles auf der sicheren Seite.

Mit conova hat Porsche Informatik einen flexiblen und zuverlässigen Partner gefunden, welcher eines der modernsten Rechenzentren Europas betreibt.

Feedback

„Unsere Kernkompetenz ist die Entwicklung und der Betrieb von Software für das automobile Umfeld und nicht der Aufbau und die Wartung eines eigenen RZs. conova hat als flexibler und zuverlässiger Partner alle unsere Vorstellungen bereits in der Planung berücksichtigt. Auf Basis einer fairen Partnerschaft betreiben wir im Vorzeige-Rechenzentrum der conova unsere gesamte IT-Landschaft für 19 Länder Europas.“

Anton Spitzer, Leiter Rechenzentrum, Porsche Informatik

Über Porsche Informatik

Porsche Informatik ist ein Tochterunternehmen der Porsche Holding. Mit über 300 Mitarbeitern betreut Porsche Informatik Importeure, Händler und Anbieter von Finanzdienstleistungen in Österreich, Albanien, Bosnien, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Kosovo, Kroatien, Mazedonien, Rumänien, Serbien, der Slowakei, Slowenien, Tschechien, der Ukraine, Ungarn und Kolumbien.

Seit mehr als vier Jahrzehnten unterstützt die Porsche Informatik einige der erfolgreichsten Automarken wie Volkswagen, Audi, Porsche, Seat und Skoda. Das Unternehmen entwickelt individuelle Softwarelösungen nach Maß für den gesamten Automobilhandel. Software von Porsche Informatik funktioniert nach dem TDI Prinzip: Mehr Schubkraft bei gleichzeitig verringertem Ressourcen-Einsatz.

www.porscheinformatik.com