kubanische Nacht: conova feierte rauschendes Sommerfest

Unter dem Motto „kubanische Nacht“ feierten rund 230 Gäste Donnerstagabend bei strahlendem Sonnenschein und bester Laune im Kavalierhaus Klessheim den Ausklang des Sommers.

Eröffnet wurde diese von zwei gebürtigen Kubanern, die im Rahmen des Austauschprogramms der Stiftung Mozarteum zurzeit in Salzburg zu Gast sind. Mit Stücken von Ignacio Cervantes, José White und Dámaso Pérez Prado –gespielt auf Violine und Cello – erfüllten rhythmische Klänge gleich zu Beginn das Kavalierhaus. Von der tollen Stimmung inspiriert, posierten zahlreiche Gäste stilecht mit Zigarre und Strohhut vor dem 1968er Ford Mustang Cabrio und der 1979er Ford Thunderbird der American Drivers Pinzgau, die extra für das conova Sommerfest angereist sind.

Ein Höhepunkt des Abends war zweifelsohne das großzügige Buffet mit kalten und warmen kubanischen Spezialitäten. Zu Verkosten gab es unter anderem „Frutta Bomba“ (Spanferkel im Bananenblatt mit Papaya), mit Mojito gebeizte Fische, „Congri“ (Hülsenfrüchtesalat mit Avocado, Minze, Mango, Chili) und gebratene Bananen. Auf alle Naschkatzen warteten Eiskreationen der berühmten Icezeit. Gut gestärkt schwangen danach viele Paare zu Klängen von den Latinchicos das Tanzbein, während andere mit exotischen Cocktails den lauen Spätsommerabend im Schlossgarten genossen. Und auch die Showeinlage der Salsa-Tänzerinnen heizte die Stimmung noch einmal so richtig an. Dem Motto entsprechend durfte ein Zigarrensommelier mit erlesenen Zigarren für Genießer nicht fehlen.

Weitere Bilder: http://www.salzburg-cityguide.at