nächste Debian Bug Squashing Party bei conova

In zwei Monaten ist es so weit: von 5. – 7. April 2019 treffen sich internationale Debian Entwickler wieder bei conova, um das nächste Debian Release „Buster“ von Bugs zu befreien.

Debian Bug Squashing Parties gibt es auf der ganzen Welt. Dabei kommen Debian Entwickler, Maintainer und interessierte Benutzer zusammen, um die aktuelle und die kommende Version des Linux Betriebssystems zu verbessern. In Salzburg widmen sich die Debian Entwickler hauptsächlich der Testing-Version mit dem Codenamen „Buster“. Die Spezialisten arbeiten an drei ganzen Tagen intensiv zusammen, um „Buster“ nach dem offiziellen Freeze so stabil wie möglich zu machen.

Erstmals findet im Zuge der Debian Bug Squashing Party auch ein Grml-Entwicklertreffen statt.

Hier geht’s zur Anmeldung.